Wiederaufnahme des Wechselunterrichts

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

 

wie Sie bestimmt schon aus den Medien erfahren konnten, wird auch an der Johannesschule von Mittwoch, dem 26. 05. 2021 bis Freitag, dem 28. 05. 2021 wieder Präsenzunterricht stattfinden. Der Unterricht wird aber in diesem Zeitraum in Form von Wechselunterricht stattfinden, was Ihnen bereits bekannt ist.

Am Mittwoch, 26. 05. 2021 wird nur die B-Gruppe in die Schule kommen.

Am Donnerstag, 27. 05. 2021, wird nur die A-Gruppe in der Schule sein.

Am Freitag, 28. 05. 2021 wird dann nur die B-Gruppe wieder in der Schule sein.

 

In der Tabelle in der Anlage 

ist noch einmal zu sehen, an welchen Tagen Ihr Kind in der Johannesschule am Präsenzunterricht teilnimmt. An den anderen Tagen haben Ihre Kinder Distanzunterricht und kommen nicht zur Schule. Der Präsenzunterricht an der Johannesschule wird jeweils von 8:00–11:30 Uhr stattfinden.

 

 

Ab 7:45 Uhr können die Kinder durch den „Aulaeingang“ (2. + 4. Schuljahr!) und den „Turnhalleneingang“ (1. + 3. Schuljahr!) mit Mund/Nasenschutz das Schulgelände betreten, welcher auch während des gesamten Unterrichtstages getragen werden muss.

 

 

An Tagen, an denen kein Präsenzunterricht für Ihr Kind stattfindet, wird weiterhin Notbetreuung angeboten. Bei Bedarf melden Sie sich per e-mail unter folgender Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder bei den Klassenlehrerinnen oder Klassenlehrern.

Auch unsere OGS bietet Betreuung an, allerdings mit festen Abholzeiten um 13:00 Uhr oder 15:00 Uhr. Diese sollte wegen der nach wie vor bestehenden Infektionsgefahr möglichst nur in dringenden Fällen und mit Angabe der Abholzeit in Anspruch genommen werden.

 

Die für jedes Kind im Präsenzunterricht besteht Testpflicht.

Diese Tests werden mit dem sogenannten „Lolli-Test“ durchgeführt, welche keinerlei Probleme oder Beeinträchtigungen für die Kinder mit sich bringen.

Die Kinder nehmen dabei lediglich ein kleines Tupferstäbchen für 30 Sekunden in den Mund, welches danach von der Lehrerin oder dem Lehrer eingesammelt und zusammen mit den anderen Teststäbchen der Gruppe(POOL) weitergeleitet wird.

Die Kinder werden am ersten Unterrichtstag in der Schule noch einen weiterenLolli-Test mit nach Hause nehmen. Dieser Test soll aber nur in dem Fall zuhause durchgeführt werden, wenn ein positiver Befund in der Gruppe Ihres Kindes( „POOL“) vorliegt. Ich bitte Sie, diesen Test gut aufzubewahren und darauf zu achten, dass dieser Lolli-Test nicht verloren geht oder damit gespielt wird.

Falls sich in einer Gruppe (Pool) ein positives Ergebnis ergeben sollte, werden Sie benachrichtigt und müssen den Lolli-Test zusammen mit Ihrem Kind zuhause durchführen und am nächsten Morgen bis spätestens 8:30 Uhr an der Johannesschule abgeben. Ihr Kind bleibt dann solange zuhause, bis Sie vom Gesundheitsamt oder von der Schule benachrichtigt werden. Wenn dieser Test nicht rechtzeitig an der Schule abgegeben wird, müssen Sie sich selbst um einen PCR-Test beim Haus- oder Kinderarzt bemühen

 

Ich wünsche uns allen, dass in sehr naher Zukunft wieder ein normaler Schulbetrieb stattfinden kann.

 

Bleiben Sie gesund!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Theodor Velmerig (SL.,komm.)

 

Zugriffe: 151

Aktuell sind 305 Gäste und keine Mitglieder online