Corona Infos v. 24.6.

 Liebe Eltern,

viele Anfragen gehen bei uns in der Schule ein, da Sie sich als Eltern Sorgen um mögliche Krankheitsfälle an unserer Schule machen. Aus diesem Grunde möchten wir Ihnen den aktuellen Sachstand mitteilen:

  • Aktuell befindet sich kein positiv getestete/r Schüler/Schülerin an der Schule.
  • Alle Kinder von Mitarbeitern der Fa. Tönnies sind aktuell vom Schulbesuch freigestellt.
  • Die Schulpflicht besteht weiterhin. Sie als Eltern können aber entscheiden, ob Sie Ihr Kind vom Unterricht freistellen lassen möchten. Wichtig ist in diesem Fall, dass Sie uns eine kurze schriftliche Mitteilung geben.

 

Einige besorgte Eltern wenden sich vermehrt an das Gesundheitsamt mit Ihren Anliegen und Fragen. Das ist aus Ihrer Sicht verständlich. Lassen Sie mich dazu folgende allgemeine Informationen geben:

  1. Das Gesundheitsamt informiert von sich aus Eltern/Betroffene bei einem positiven Testergebnis. Das kann nach bisherigen Erfahrungen bis zu 3 Werktage in Anspruch nehmen.Bitte sehen Sie daher in der Zwischenzeit von telefonischen Rückfragen ab.
  2. Sollte ein positiver Test vorliegen wird in jedem Fall sofort auch die Schule durch das Gesundheitsamt informiert.
  3. Bei Vorliegen aller durchgeführten Testergebnisse an Schulen wird die Schule umgehend durch das Gesundheitsamt über das Gesamtergebnis informiert.
  4. Bei allen allgemeinen Fragen wie z.B. zur Durchführung von Testungen/Übernahme von Kosten/Einschätzung von Verdachtsfällen steht Ihnen die Corona Hotline des Gesundheitsamtes (02381/176444) zur Verfügung.
  5. Bei weiteren speziellen Fragen zu Corona und Schule, steht Ihnen Frau Diebäcker, Amt für schulische Bildung, Tel. 02381/175000, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung.

 

Dies ist eine herausfordernde Zeit für Sie als Eltern und auch für die Schülerinnen und Schüler. Gemeinsam werden wir uns auf den Weg machen, Schritt für Schritt in die Planungen und Vorbereitungen für das kommende Schuljahr umzusetzen.

Unterricht ab 15. Juni 2020

Sehr geehrte Eltern,

die Schülerinnen und Schüler unserer Schule haben ab Montag, 15. 06. 2020, wieder täglich von 8:00 – 11.30 Uhr Unterricht im Klassenverband.

Für die Johannesschule gilt:

  • Einlass der Schülerinnen und Schüler mit ihrem Mund-/Nasenschutz von 7:45 bis 8:00 Uhr.

  • Der 1. und  3. Jahrgang betreten die Schule durch den Aulaeingang,
    der 2. und 4. Jahrgang  über den  Turnhalleneingang.  
       
  • Die Pausen werden unter Einbehaltung der Abstandsregeln gestaffelt organisiert.  
    Dabei ist der Mund-/Nasenschutz zu tragen.  
                            
  • Dritte, also auch Eltern, sollen nach Möglichkeit das Schulgelände nicht betreten.

  • Die Notgruppenbetreuung endet mit Ablauf des 12. Juni 2020.

  • Unter Beachtung des Hygienekonzepts wird auch der OGS-Betrieb wieder aufgenommen.
    Bedenken Sie dabei aber bitte, dass dieses Betreuungsangebot wegen des weiterhin bestehenden Infektionsrisikos möglichst nur in Anspruch genommen werden soll, wenn keine andere Betreuungsmöglichkeit gegeben ist.                                                                        
    Bitte teilen Sie uns bis spätestens Montag, 15. 06. 2020 mit, ob Sie Betreuung benötigen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Annegret Lau (Rektorin)                                               Theodor Velmerig(Konrektor)

Attachments:
Download this file (Unterricht ab 15. Juni.pdf)Unterricht ab 15. Juni.pdf[ ]89 kB

Öffnung der Schule ab 11. Mai 2020

 Liebe Eltern,

 

ab Montag, dem 11. Mai 2020, werden tageweise rollierend alle Jahrgänge der Johannesschule wieder unterrichtet.

Für unsere Schule bedeutet dieses: Pro Wochentag wird nur ein Jahrgang in der Schule unterrichtet.

Die Klassen sind in Lerngruppen aufgeteilt und haben an ihrem Unterrichtstag vier Unterrichtsstunden. Die Lerngruppen kommen zeitlich versetzt und pünktlich zur Schule und nutzen unterschiedliche Eingänge. Jede Lerngruppe hat ein eigenes Symbol (Obstsorte). Nähere Informationen dazu erhalten Sie per Post von der Klassenlehrerin/ dem Klassenlehrer Ihres Kindes.

Unterrichtet werden die Kernfächer. Am Unterrichtstag bekommen die Schülerinnen und Schüler Aufgaben für das Lernen zu Hause, die bis zu ihrem nächsten Unterrichtstag bearbeitet werden sollten.

Die Tische in den Unterrichtsräumen sind so gestellt, dass der erforderliche Sicherheitsabstand gewährleistet ist. Schülerarbeitsplätze, Türklinken, Lichtschalter, Seifenspender und Waschbecken werden täglich desinfiziert.

 

Am ersten Schultag erhalten die Kinder am jeweiligen Eingang einen Mund-Nasenschutz, der auf dem Schulhof, auf dem Flur und bei Toilettengängen getragen werden muss. Ihr Kind kann auch einen eigenen Mund-Nasenschutz mitbringen. Bitte sorgen Sie dafür, dass er täglich gereinigt wird und an jedem Unterrichtstag mitgebracht wird. Kinder, die ab dem zweiten Unterrichtstag ohne ihren Mund-Nasenschutz zur Schule kommen, dürfen das Schulgelände nicht betreten. Die Eltern werden darüber telefonisch informiert.

Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind eine Karte mit der aktuellen Notfall-Telefonnummer stets in seinem Etui griffbereit hat.

 

Eltern dürfen das Schulgelände bis auf Weiteres nicht betreten.

 

Sollte Ihr Kind oder ein Angehöriger in häuslicher Gemeinschaft eine Corona-relevante Vorerkrankung haben, können Sie Ihr Kind durch die Schulleiterin beurlauben lassen.

Wenn Ihr Kind krank ist, darf es nicht zur Schule kommen. Bitte informieren Sie dann die Klassenleitung.

 

Bei Fragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung.

Bleiben Sie gesund!

 

Mit freundlichen Grüßen

Anne Lau

 

Wiederaufnahme des Unterrichts

Liebe Eltern des 4. Jahrgangs der Johannesschule,

wir in der Johannesschule haben uns gemäß der bisher bekannten Informationen auf einen möglichen Wiederbeginn des Unterrichts

für die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen am 7. Mai 2020 vorbereitet.

Sollte es bei dieser Sachlage bleiben, startet der Unterricht für Ihr Kind am Donnerstag, dem 07. 05. 2020 an unserer Schule.

Den genauen Ablauf entnehmen Sie bitte dem Elternbrief, den Sie in der Anlage öffnen und lesen können. Sie erhalten ihn aber selbstverständlich auch noch per Post.

 

 

Lernen auf Distanz

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                        Hamm, 17.4.20

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

hinsichtlich des Umganges mit dem Corona-Virus an Schulen  bleibt  die Schule nach heutigem Stand zunächst noch geschlossen.

Sollte die Entwicklung der Infektionsraten es zulassen, dann sollen die Grundschulen schrittweise ab dem 4. Mai 2020 geöffnet werden – zunächst für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4.

Für das Lernen auf Distanz haben unsere Lehrerinnen und Lehrer für alle Schülerinnen und  Schüler der Johannesschule Lernpakete mit vielfältigen Aufgaben und Lernmaterialien zusammengestellt, die auf dem Postweg an Sie unterwegs sind.

Das Kollegium der Johannesschule bittet Sie, liebe Eltern, Ihre Kinder beim Lernen zu unterstützen!

Neue Informationen werden umgehend auf diese Seite gesetzt.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie alles Gute, vor allem aber Gesundheit.

 

Mit freundlichen Grüßen

Annegret Lau

Schulleiterin Johannesschule

 

 

 

Aktuell sind 73 Gäste und keine Mitglieder online